Aktuelles

1 2 3 34

Gesundheitssektor auch in Wallenhorst zu Hause – CDU Abgeordnete bei Klages & Partner

Die CDU Landtagsabgeordneten der Region Osnabrück-Emsland besuchten auf Einladung des Wallenhorster Abgeordneten Clemens Lammerskitten das Unternehmen Klages & Partner an der Otto-Lilienthal-Straße. Klages & Partner stellt seit 26 Jahren Software für die Personalplanung und -steuerung in der Klinikpflege her. Über 800 Kliniken nutzen die Software des Wallenhorster Unternehmens. Geschäftsführer Dieter Klages zeigte den interessierten Politikern wie seine Programme die Organisation im Klinikalltag vereinfachen.

Der Besuch bei Klages & Partner hat uns Politikern konkret gezeigt wie Komplex auch die Verwaltung im Gesundheitssektor ist. Durch ein derart professionelles Familienunternehmen wie dieses kann die Komplexität vereinfacht werden, so dass Kliniken und Personal davon profitieren“, äußerte Clemens Lammerskitten MdL.

von links Burkhard Jasper, Christian Fühner, Bernd-Carsten Hiebing, Anette Meyer zu Strohen, Landtagsvizepräsident Bernd Busemann, Geschäftsführer Dieter Klages, Clemens Lammerskitten, Christian Calderone, Finanzminister Reinhold Hilbers
Foto: Frau Jessica von den Benken

CDU Landtagsabgeordnete im Austausch beim Gesundheitscampus Osnabrück

Der Gesundheitscampus Osnabrück der Hochschule und der Universität Osnabrück ist eine Einrichtung für die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft, Unternehmen der Gesundheitsversorgung, Kirchen und Politik. Dabei steht nicht die klinische Medizin im Vordergrund; vielmehr treffen dort alle Akteure des Gesundheitssektors aufeinander, um Erfahrungen, Ergebnisse, Probleme und Ideen zu besprechen. Durch diese gegenseitigen Erfahrungen werden Forschungsansätze gefunden, die Lehre breiter gefasst und Verbesserungen in der Praxis erlangt. Ziel ist die vielfältigen Forschungsergebnisse in die medizinische Anwendung zu bringen.

von links: Clemens Lammerskitten, Christian Calderone, Uni-Präsident Wolfgang Lücke, Anette Meyer zu Strohen, Hochschul-Präsident Andreas Bertram, Daniel Kalthoff vom Gesundheitscampus, Burkhard Jasper, Reinhold Hilbers, Bernd-Carsten Hiebing und Christian Fühner

Den CDU Landtagsabgeordneten der Region Osnabrück-Emsland wurde die Vielfalt der einzelnen Forschungsbereiche, die auch mit modernsten Techniken durchgeführt werden, vorgestellt. Dadurch bekamen die Politiker einen Einblick in Teile der aktuellen Forschungsbereiche in den verschiedenen Gesundheitsbereichen.

Nach dem Besuch äußerte ein begeisterter Clemens Lammerskitten:  „Bei über 2.500 Studierenden in über 20 Studiengängen der beiden Osnabrücker Hochschulen werden sicherlich viele wichtige, nützliche und bedeutende Verbesserungen im Gesundheitsbereich erforscht. Ich bin davon überzeugt, dass dieses Zusammenspiel vielen Menschen helfen wird!“

Beitragsfreie Kindergärten – Familien in Niedersachsen werden entlastet

Für den CDU-Landtagsabgeordneten Clemens Lammerskitten wird mit der KiTa-Beitragsfreiheit das bedeutendste familien- und bildungspolitische Projekt der vergangenen Jahre umgesetzt: „Wir entlasten junge Eltern, stärken Familien und damit die Mitte der Gesellschaft. Familien und Bildung stehen ganz klar im Fokus der CDU. Der kostenfreie Zugang zu frühkindlicher Bildung im Kindergarten war und ist ein zentrales Ziel unserer Politik. Deshalb starten wir zum 1. August die größte familienentlastende Maßnahme in der Geschichte unseres Landes.“ 


Die CDU hat durchgesetzt, dass die Elternbeitragsfreiheit nicht zulasten der Kommunen erfolgt und auch der Besuch einer Tagespflege kostenfrei wird, sofern der Rechtsanspruch auf Betreuung hierdurch erfüllt wird. „Damit werden alle Forderungen der CDU ausnahmslos erfüllt. Das Land steht zu seiner Verantwortung und stellt den Kommunen die hierfür benötigten Mittel zur Verfügung“, so Lammerskitten. Der von der CDU ins Spiel gebrachte Härtefallfonds habe die notwendige Bereitschaft der Kreise und Gemeinden ermöglicht. 

Wir danken den kommunalen Spitzenverbänden ebenso wie Finanzminister Reinhold Hilbers. Alle Seiten haben trotz unterschiedlicher Interessen das gemeinsame Ziel nie aus den Augen verloren: Die Entlastung von gut 150.000 Kindern und ihren Familien in Niedersachsen“, so Lammerskitten

In einem nächsten Schritt soll nun die Qualität der Betreuung in den Einrichtungen gesichert und weiter ausgebaut werden. „Wir wollen die Attraktivität des Erzieherberufes steigern, in die Dualisierte Erzieherausbildung einsteigen und stufenweise zu einem besseren Betreuungsschlüssel kommen“, so Lammerskitten abschließend.

1 2 3 34